Weiterbildungsscheck Sachsen

Der Freistaat Sachsen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Arbeitnehmer, die sich berufsbegleitend weiterbilden wollen. Sie können Zuschüsse zu Weiterbildungsmaßnahmen beantragen, wenn diese den beruflichen Werdegang unterstützen und den Arbeitnehmer in der aktuellen oder künftigen Arbeit voranbringen.

Wie sieht die Förderung aus?

Beim Bildungsscheck Sachsen handelt es sich um eine anteilige Förderung der Kosten einer beruflichen Weiterbildung. Das Weiterbildungsvorhaben muss Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die das berufliche Fortkommen des Antragstellers in der aktuellen oder künftigen Tätigkeit fördern.

  

Mit der Weiterbildung darf vor der Antragstellung noch nicht begonnen worden sein.

Wer kann die Förderung beantragen?

Der Antragsteller steht in einem Arbeitsverhältnis, ist nicht arbeitslos gemeldet und hat seinen Hauptwohnsitz im Freistaat Sachsen.

  

Wenn das monatliche Bruttoeinkommen des Antragstellers zwischen 2.500 EUR und 4.150 EUR liegt, muss mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:

  • der Antragsteller ist älter als 50 Jahre oder 
  • der Antragsteller arbeitet in Teilzeit oder
  • der Antragsteller steht in einem befristeten Arbeitsverhältnis oder
  • der Antragsteller ist Leiharbeitnehmer oder
  • der Antragsteller strebt mit der Weiterbildung den ersten akademischen Abschluss an.

  

Bei einem durchschnittlichen monatlichen Bruttoeinkommen von maximal 2.500 EUR müssen die Kosten der Weiterbildung mindestens 650 EUR betragen.

  

Bei einem durchschnittlichen monatlichen Bruttoeinkommen von mehr als 2.500 EUR müssen die Kosten der Weiterbildung mindestens 1.000 EUR betragen.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung erfolgt als Zuschuss in Form eines Bildungsschecks. Die Höhe der Förderung kann bei Einkommen bis zu 2.500 EUR 80% und bei Einkommen bis zu 4.150 EUR 50% der Weiterbildungskosten betragen.

Nähere Informationen

erhalten Sie von der Sächsischen Aufbaubank unter www.sab.sachsen.de.

Bitte beachten Sie:

Diese Seiten und die darauf befindlichen Links wurden von der

 F+U Sachsen gGmbH nach bestem Wissen erstellt. Wir sind stets darum bemüht, die Richtigkeit und Aktualität sicherzustellen. Allerdings sind alle Angaben und Links nur zu Ihrer allgemeinen Information bestimmt und stellen keine geschäftliche, rechtliche oder sonstige Beratungsdienstleistung dar. Sie erfolgen daher ohne Gewähr und unter Ausschluss jeglicher Haftung.

fuu-sachsen ggmbh
fuu-sachsen ggmbh
Weitere Bildungsangebote der F+U Sachsen gGmbH
Stöckhardt-Gymnasium - Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Kolleg (Abitur nachholen)
Berufliches Gymnasium, Fach-oberschule und Kolleg (Abitur nachholen)
Schulen für Sozialwesen - Erzieher, Sozialassistent
Ausbildung zum/zur Erzieher/in und Sozialassistent/in
Berufsbildende Schule Gerd Conde - Berufsschule, BVJ, BGJ
Berufsschule - BGJ - BVJ
Zentrum für Weiterbildung - Meisterlehrgänge, Umschulung
Meisterlehrgänge Weiterbildungen Umschulungen