Logo mediCampus

Logo mediCampus
mediCampus_Logo_magenta.jpg
JPG Bild 94.2 KB

Dezember 2016

Nikolaus, Namenstag und Naschen

 

Der Nikolaustag hat für den mediCampus eine ganz besondere Bedeutung. Nicht nur dürfen an diesem Tage in freudiger Erwartung die Stiefel geputzt werden, er ist gleichzeitig auch unser Namenstag, in diesem Jahr unser dritter. Ab 12 Uhr versammelten sich alle anwesenden Mitarbeiter und Schüler auf dem Schulhof, wo Frau Pitsch einen kurzes Abriss der bisherigen mediCampus-Historie gab.

Außerdem wurden durch Frau Feetz die Gewinner des Kostümwettbewerbs vom 11.11. gekürt und durften unter Beifall ihre Gewinne in Empfang nehmen. Anschließend gab es für jeden zum Aufwärmen eine kleine Punschstärkung, bevor es in weihnachtlicher Stimmung - der Schneefall war noch in weiter Ferne - wieder in den Unterricht ging.

 

Spendenscheckübergabe am 01.12.2016

Anlässlich unseres Tages der offenen Tür am 04. November 2016 startete unser mediCampus ein echtes Vollblutunternehmen.

Im Rahmen einer Blutspendeaktion der Haema fanden sich insgesamt 53 Auszubildende sowie Mitarbeiter des benachbarten Unternehmens babysmile am mediCampus ein, um mit ihrer Blutspende gleich doppelt zu helfen: Zum einen hilft jeder Tropfen Blut Kranken und Verletzten. Und zum anderen kam aufgrund zahlreicher Erstspender eine beachtliche Summe zusammen, die wir für die Anschaffung gemütlicher Sitzecken verwenden werden. Der dazugehörige Spendenscheck wurde uns am 01.12.2016 durch Frau Zinke und Frau Reinhold feierlich übergeben.

November 2016

Tag der offenen Tür am 4.11.2016 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen – Informationen zu allen Ausbildungen, Fort- und Weiterbildungen am mediCampus. Wir beantworten Ihre Fragen gern!

Highlight: Blutspendeaktion der Haema von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Helfen Sie mit Ihrer Blutspende – „Jeder Tropfen zählt…..!“

Voraussetzungen für Ihre Blutspende:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • mind. 50 kg Körpergewicht
  • gültiger Personalausweises zum Tag der Spende
  • Tattoos, Piercings etc. müssen mind. schon 6 Monate „alt“ sein

Glücksbringer-Messe am 02.11.2016 in der Chemnitzer Stadthalle

 

Am Mittwoch, den 02.11.2016, findet einmal mehr die 2012 initiierte "Messe der weißen Berufe" in der Chemnitzer Stadthalle statt. Interessierte sind zwischen 11 bis ca. 15 Uhr recht herzlich eingeladen. Ziel der Veranstaltung ist vor allem die Nachwuchsarbeit, jedoch soll zusätzlich das Image der Pflegeberufe aufpoliert werden.

 

zur Facebookseite

zur Veranstaltungsseite

Juli/August 2016

Wo ein Ende ist, ist auch ein Anfang

 

Die letzten Monate waren für die meisten eine Herausforderung. Prüfungsvorbereitung - sowohl in der Schule als auch zu Hause. Schriftliche und mündliche Prüfungen. Endspurt. Praktische Prüfung.

Während die letzten Schüler der diesjährigen Abschlussklassen in den Bereichen Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Krankenpflegehilfe noch ihren praktischen Prüfungen entgegenfiebern, so stehen die nächsten Schüler für ihren Ausbildungsbeginn im September schon in den Startlöchern.

Und während die einen schon ihre Garderobe für den Abschlussball aussuchen und zusammenstellen, so packen die anderen fleißig ihre Zuckertüten.

 

Liebe Absolventen, Kollegen und Kooperationspartner, wir freuen uns, sie am 26.08.2016 ab 17.30 Uhr zu unserem diesjährigen Abschlussball ins pentahotal einladen zu dürfen.

 

Ihr Team vom mediCampus

 

 

 

Juni 2016

Sommer, Sonne, Sport

Der Begriff Sommer in der Überschrift mag kalendarisch gesehen zwar nicht stimmen, jedoch konnten die Schüler und Kollegen des mediCampus´ auch in diesem Jahr am Freitag, den 10.06.2016 einmal mehr ihr alljährliches Sportfest bei bestem Wetter ausrichten.

Organisiert von der Altenpflegeklasse A32a durften sich die Athleten in verschiedenen Disziplinen messen. Ob beim Bobbycar-Wettrennen, Sommer-Ski-Laufen, Sackhüpfen, Medizinball-Weitwurf, Fußball oder Volleyball - für alle war etwas dabei. Und bei allem Spaß sollte  sich der sportliche Ehrgeiz bei der anschließenden Siegerehrung auch auszahlen. Leider blieb, gerade beim Fußball, die eine oder andere Blessur nicht aus.

Das Team vom mediCampus bedankt sich bei allen Anwesenden für die tatkräftige Unterstützung, Organisation und das sportliche Engagement.

 

PS: das Volleyballteam der Dozenten wird sich im nächsten Jahr nicht mit einem dritten Platz zufrieden geben!

Mai 2016

Neuer Imbiss ab sofort geöffnet

 

Liebe Schüler, liebe Kollegen,

gute Neuigkeiten für unser aller leiblich Wohl: ab sofort ist der neue Imbiss auf unserem Schulhof geöffnet. Montag bis Freitag von 7 bis voraussichtlich 16 Uhr können mit warmen Speisen und Getränken sowohl Durst als auch Hunger gestillt werden.

 

Wir wünschen allen einen guten Appetit.

April 2016

„Tag der offenen Tür“ am 15.04.2016 am mediCampus - 25 Jahre FUU Sachsen

Am Freitag öffnete der mediCampus ab 12:00 Uhr für Besucher, Kooperationspartner und Ausbildungsinteressierten die Türen. Ein Wegweiser, in Form eines Puzzles, führte unsere Gäste durch unser Haus. 

 

Bestaunt wurde im Erdgeschoss der Bereich des Rettungsdienstes. Großes Interesse fand hier der eingebaute Rettungswagen, in dem Schüler der Fachrichtung „Notfallsanitäter“ ihr Können demonstrierten. Interessierte konnten sich in der „Ersten Hilfe“ auf die Probe stellen. Auch Bergrettern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und seine eigene Höhentauglichkeit beim Abseilen über die Feuerleiter zu testen, fand regen Anklang.

 

In anderen Zimmern wurde das Thema Hygiene, Interessantes zu Infektionskrankheiten und ein deckengroßes Modell des Blutbildes vorgestellt. Informationen zum Thema „Blutspende“ konnten an einem Informationsstand des DRK eingeholt werden. Auch der Verein für Knochenmarkspende (VKMS) war vor Ort. Die Möglichkeit, durch eine Stammzellspende Leben zu retten, lag vielen Besuchern und Schülern am Herzen, sie ließen sich am Stand der VKMS typisieren. 

Durch Schüler der Fachrichtung Altenpflege, wurden unsere Besucher zum Sammeln von praktischen Erfahrungen „Altern mit allen Sinnen“ eingeladen. Ebenso konnte man sich ausführlich über „Wundmanagement“ und „Wie gestalte ich das Leben von alten Menschen mit“ informieren und beraten lassen. Unsere vietnamesischen Schüler stellten gemeinsam mit deutschen Schülern das Konzept der „Transkulturellen Pflege“ vor.

Zum Verweilen und Schmunzeln luden alle 30 Minuten unsere Schüler des 2. Ausbildungsjahres der Fachrichtung Krankenpflegehilfe in ihr Musical „Rotkäppchen - Version 2“ ein. Die Klasse bereitete mit viel Engagement und Freude das Schauspiel vor und erntete zu Recht tosenden Applaus. Hier nur ein kleiner Ausschnitt aus der Vorführung. 

Für Fragen, Hausführungen und Gespräche, standen jederzeit Schüler und Dozenten am Eingang und an den eigens vorbereiteten Informationsständen bereit. 

Gekrönt wurde unser „Tag der offenen Tür“ mit einem tollen Schulfest. Als Gäste begrüßten wir Vertreter unserer Kooperationspartner, Kollegen aus anderen Bereichen der F+U Sachsen gGmbH und natürlich unsere Schüler. Der mediCampus rockte mit DJ Fliegenpilz, der Schülerband „Die Lautstarken“ und dem ehemaligen DSDS-Kandidaten Tomy Weber. Im Rahmen unseres „mediCampus–Bingo“ konnten unsere Klassen Gutscheine für gemeinsame Aktivitäten gewinnen. 

 

Mit dem Highlight „Hitparade der Dozenten“, wurde es ein unvergesslicher Tag für uns alle. Selbst das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. 

Wir möchten uns bei allen Gästen, Helfern, Kooperationspartnern und Unterstützern recht herzlich bedanken. Sie alle trugen dazu bei, dass dieser einzigartige Tag in die Geschichte des mediCampus eingehen wird.

Projektwoche vom 11.04.2016 – 15.04.2016

„Unterricht mal anders“ – Schüler und Dozenten des mediCampus vermittelten in dieser Woche Wissen nach dem Motto: „Lernen – Erleben – Spüren“.

Schüler der Fachrichtung Gesundheits- und Krankenpflege, beschäftigten sich intensiv mit den Themen: „Infektionskrankheiten“ und „Multiresistente Erreger“. 

Einen Höhepunkt der Projektwoche stellte die Exkursion zur Landesuntersuchungsanstalt Dresden dar. Wir erhielten einen Einblick in die Bereiche Virologie, Bakteriologie und Parasitologie. Zum Thema „Anwendung von Desinfektionsmittel und Sterilisationsverfahren“, schulte uns ein Mitarbeiter der Firma Orochemie. Ernüchternd war die “Derma Lite Check-Box“ - mit ihr konnten die Schüler und Besucher die effektive Durchführung der Händedesinfektion überprüfen.

Unsere Fachrichtung Krankenpflegehilfe stellte das Thema „Ich gestalte das Leben von alten Menschen mit…“ in den Fokus. Schwerpunkte waren hier: Grundlagen zur Selbstorganisation im Berufsalltag, verschiedene Ernährungsformen sowie Möglichkeiten der Unterstützung von Pflegebedürftigen im Alltag. Auch hier wurde die Projektwoche durch Exkursionen, wie zum Beispiel durch den Besuch von „Wohngruppen“ abgerundet.

Zwei Kurse des 2. und 3. Ausbildungsjahres der Fachrichtung Altenpflege, widmeten sich dem Thema „Wundmanagement“. Dank des Teams der realistischen Unfalldarstellung des DRK Chemnitz wurden theoretische Kenntnisse vertieft, Wissen zur Fotodokumentation vermittelt und Besonderheiten der erforderlichen umfangreichen Wundbeschreibung besprochen. Abschließend berichtete eine Mitarbeiterin eines Sanitätshauses von den täglichen Herausforderungen im Umgang mit Patienten, welche „mit“ und „an“ chronischen Wunden leiden.

Ein weiterer Kurs des 2. Ausbildungsjahres in der Fachrichtung Altenpflege hatte das Thema: „Altern mit allen Sinnen“ als Projektthema gewählt. Zunächst erstellten unsere Auszubildenden „Steckbriefe“ der einzelnen Sinne und beschäftigten sich dabei mit den möglichen Veränderungen der Sinnesfunktion im Alter. Schüler setzten Übungen zur Anregung und Beeinflussung aller Sinnesfunktionen um. Es wurde „gehört“, „geschmeckt“, „geschaut“, „gerochen“, „bewegt“, „gefühlt“, „massiert“ und schließlich Erfahrungen mit „Heißen Rollen“ gesammelt. Auch Auswirkungen, die gestörte Sinnesfunktionen auf die tägliche Pflege haben, wurden erkannt. Wie Wahrnehmungsstörungen durch professionell Pflegende entsprechend beeinflusst werden können, erfuhren die Auszubildenden im Rahmen einer Exkursion ins Wachkomazentrum des ASB Chemnitz. Pflegedienstleiterin Frau Ullrich sowie die Ergotherapeutinnen Frau Janowitz und Frau Mathes vom Gesundheitszentrum „Einheit“, stellten das Konzept der Basalen Stimulation vor und die Teilnehmer konnten das Erlernte, unter fachkundiger Anleitung selbst üben.

 

Deutsche und vietnamesische Auszubildende des 1. Ausbildungsjahres der Fachrichtung Altenpflege beschäftigten sich im Rahmen der Projektwoche mit dem Thema „Transkulturelle Pflege“. Im Mittelpunkt stand neben dem Vergleich deutscher und vietnamesischer Kultur vor allem die Bedeutung des „Sunrise-Modells“ der amerikanischen Pflegewissenschaftlerin Madeleine Leininger. Die Bedeutung des kulturellen Hintergrunds einer (zu pflegenden) Person wurde den Schülerinnen und Schülern im Rahmen einer Führung „Umgang mit Sterben und Tod“ im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) mit verschiedenen Bestattungsriten von der Vorgeschichte bis zur Neuzeit Sachsens besonders deutlich. 

 

Alle Klassen bildeten neu erworbenes Wissen, gewonnene Erfahrungen und unzählige interessante Eindrücke in tollen Kollagen und Präsentationen ab. 

 

Februar 2016

Chúc mừng năm mới

 

 

Im Rahmen des vietnamesischen Neujahrsfestes Tết Nguyên Đán (08.02.2016) haben unsere Schülerinnen und Schüler der A 32a ihre vietnamesischen Mitschüler der A 32c am 12.02.2016 zu einem gemeinsamen Essen eingeladen.

 

Trotz anfänglicher sprachlicher Schwierigkeiten fanden bald rege Gespräche unter- und miteinander statt.

 

Bei Waffeln, Sandwiches, Frühlingsrollen und den obligatorischen Krabbenchips haben die Schülerinnen und Schüler beider Klassen viel voneinander erfahren dürfen.

 

Wir freuen uns auf das nächste kulturelle Zusammentreffen und wünschen beiden Klassen weiterhin viel Spaß.

 

Januar 2016

Spendenübergabe an das Kinderhospiz „Bärenherz“

 

Am Samstag, den 23.01.2016, erzählte ein ganz besonderes Traumblatt von Rainer Lakomy`s Traumzauberbaum seine Geschichte.

Im Jahr 2014 begann an unserer Schule ein Weiterbildungslehrgang für Führungskräfte in Pflegeeinrichtungen - LAP 6. Im Rahmen dieser Ausbildung organisierten wir eine Exkursion ins Kinderhospiz „Bärenherz“ nach Leipzig, um Grenzsituationen und Varianten der palliativen Pflege kennenzulernen. Tief berührt von dem sehr emotionalen und authentischen Seminar war für diesen Kurs klar: „Diese anspruchsvolle und auch schwierige Arbeit wollen wir unterstützen.“ Mit tollen Aktionen - wie Kuchenbasar; Verkauf von selbergebasteltem Schmuck und durch die Unterstützung des Dozententeams, sowie den Schülern des mediCampus und hiesigen Unternehmen gelang es dem  LAP 6 - Kurs, die stolze Summe von 1.600 Euro, zu sammeln.

Das Reinhard - Lakomy - Ensemble ermöglichte uns die Spendenübergabe mit besonderem Flair. In der Stadthalle Chemnitz, im Rahmen der 35-jährigen Jubiläumstour „Traumzauberbaum“ und mit den Künstlern Moosmutzel, Waldwuffel und Aggaknack übergab Frau Pitsch, die Leiterin des mediCampus Gesundheitsfachberufe gemeinsam mit Vertretern der LAP 6 und des mediCampus den Scheck über 1.600 Euro an Frau Herkner, Geschäftsführerin des Kinderhospiz.

Wir bedanken uns im Namen der LAP 6 für die großzügigen Spenden und bei dem Rainer- Lakomy - Ensemble, für die Möglichkeit der feierlichen Umsetzung der Checkübergabe.

 

 

Das Team des mediCampus

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen des mediCampus. Für das Jahr 2016 wünschen wir allen viel Kraft, Erfolg bei der Umsetzung der guten Vorsätze sowie gutes Gelingen bei allen Vorhaben.

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und schon ist es in vollem Gange. Die Klasse A27 hat in der ersten Januarwoche bereits ihre schriftlichen Prüfungen absolviert, die mündlichen sowie praktischen Prüfungen folgen.

Auch im Jahr 2016 steht einiges auf dem Plan. In wenigen Schlagworten bedeutet das: Tag der offenen Tür, Sportfest, Projektwoche, Prüfungen, Abschlussball, das eine oder andere weitere Event. Nähere Informationen folgen.

 

 

fuu-sachsen ggmbh
fuu-sachsen ggmbh
Weitere Bildungsangebote der F+U Sachsen gGmbH
Stöckhardt-Gymnasium - Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Kolleg (Abitur nachholen)
Berufliches Gymnasium, Fach-oberschule und Kolleg (Abitur nachholen)
Schulen für Sozialwesen - Erzieher, Sozialassistent
Ausbildung zum/zur Erzieher/in und Sozialassistent/in
Berufsbildende Schule Gerd Conde - Berufsschule, BVJ, BGJ
Berufsschule - BGJ - BVJ
Zentrum für Weiterbildung - Meisterlehrgänge, Umschulung
Meisterlehrgänge Weiterbildungen Umschulungen